Haarserum – Wirkung, Anwendung, Nebenwirkungen

Wenn von Haarserum die Rede ist, verstehen die meisten ein überteuertes Haarpflegeprodukt, das für seinen Mythos bekannt ist, Haarausfall zu bekämpfen und Haarwachstum zu fördern. Dabei ist dies nur eine Art unter vielen anderen Haarseren, die alle verschiedenen Aufgaben nachgehen und in verschiedenen Preisklassen liegen, sodass sie für jeden erschwinglich sind.

Wie es um den Mythos dieses Haarzaubermittels steht, welche Wirkungen es generell ermöglicht, was bei dessen Anwendung zu berücksichtigen ist und ob es zu Nebenwirkungen kommen kann, ist dabei vielen unbekannt. Das Haarserum wird zu Unrecht unterschätzt, denn es verfügt über viele Vorzüge, die als unentbehrlich zu betrachten sind. Ein genaues Studieren der verschiedenen Inhaltsstoffe ist nicht von Nöten, um herausfinden, ob dieses Haarpflegeprodukt sich als vertrauenswürdig erweist.

Wer über das nötige Know-How verfügt, weiß genau, worum es beim richtigen Serum ankommt und worauf zu achten ist, um das Haar sein Maximum an Schönheit und Vitalität zurückzugeben. Egal ob Frau oder Mann, Beautyqueen oder Stubenhocker – die Haarpracht möchte sich in der Sicherheit wiegen, mit dem passenden Haarserum-Produkt behandelt zu werden und ihre Schönheit und Vitalität zurückerlangen.

Was ist ein Haarserum?

Was ist ein Haarserum

Bei einem Haarserum handelt es sich um ein Beautyprodukt für die Haare, das meist in kleinen Verpackungen erhältlich ist und das Haar verschönert und aufbaut. Obwohl dieses Haarmittel oft mehr Nährstoffe als andere Pflegeprodukte besitzt, ist es lediglich als Ergänzung zu den üblichen Haarpflegeprodukten anzusehen.

Es stellt somit keine Alternative zu einer Haarkur dar, ist aber durchaus auch in der Lage, konkrete Haarprobleme zu minimieren oder gar zu beseitigen. Aufgrund der hohen Konzentration dieses dickflüssigen Kosmetikprodukts reichen schon wenige Tropfen für die Anwendung aus.

Für wen ist die Anwendung gedacht?

Die Anwendung eines Haarserums ist für all jene gedacht, die sich eine Verbesserung ihrer Haare wünschen, wie z.B. Stärkung der Spannkraft, mehr Geschmeidigkeit oder Tiefenpflege. Bis auf Kinder, Schwangere und Stillende gibt es keine Beschränkungen. Im Genaueren richtet sich die Anwendung eines solchen Haarmittels nach der gewollten Wirkung.

Diese variiert nämlich je nachdem, welche Inhaltsstoffe enthalten sind. Personen, die einem Haarausfall entgegenwirken wollen, sollten daher eher auf ein Serum mit entsprechenden Inhaltsstoffen greifen und die Finger von anderen Seren lassen, die eher auf die Reparatur von Spliss oder mehr Glanz setzen.

Was bewirkt ein Haarserum?

Bei unserer Recherche sind wir auf die Seite EDEnext.eu gestoßen, die berichtet, dass ein Haarserum eine Verbesserung der Haarstruktur, eine Glättung der Schuppenschicht, mehr Elastizität sowie eine bessere Kämmbarkeit bewirken kann. Zudem ist ein geeignetes Serum in der Lage, dem Haar mehr Glanz zu verleihen, Strähnen optisch und fühlbar zu verdicken und das Modellieren und Stylen der Haare zu erleichtern. Neben diesen eher oberflächlichen und kosmetischen Ergebnissen kann dieses Haarmittel das Haar nicht nur von innen heraus aufbauen und stärken, sondern auch schützen.

Als Schutz für die oftmals einem täglichen Haarstyling ausgesetzten Haare wird zumeist ein Hitzeschutz-Serum verwendet, welches vor Hitze von Föhn oder Glätteisen schützt und gleichzeitig auch Schutz vor weiteren Beschädigungen wie Haar-Colorationen bietet. Darüber hinaus gibt es auch Seren, welche die Haarwurzel anregen, um das Haarwachstum zu unterstützen und vermehrten Haarausfall vorzubeugen.

Was sollte man bei der Anwendung beachten?

Haarserum Anwendung

Das Haarserum sollte nur bei Eignung verwendet werden. Es ist daher empfehlenswert, sich vor der Anwendung einem Test zu Allergien und Hautunverträglichkeiten zu unterziehen, da die Inhaltsstoffe nicht immer gut vertragen werden. Während der Anwendung an sich sollte beachtet werden, aufgrund der hohen Konzentration beim gezielten Auftragen mit der Dosis sparsam umzugehen.

Das Haarmittel kann sowohl im trockenen als auch feuchten Zustand angewendet werden und wird auf den Haarspitzen, Haarsträhnen, oder auch auf der Kopfhaut aufgetragen. Das Auswaschen ist nicht nötig, da es sich um ein Leave-in Produkt handelt.

Gibt es klinische Studien zur Wirkung von Haarseren?

Zum Haarserum wurden vermehrt in den letzten Jahren mehrere Studien durchgeführt. In klinisch-dermatologischen Studien wurden vor allem die Wirkstoffe Thiocyanat und Trichogen näher betrachtet, welche in den meisten Haarseren enthalten sind. Diese Wirkstoffe erzielen überzeugende Resultate:

Durch ihre Stärkung der Haarwurzel und dem Schutz dieser vor wachstumsstörenden Einflüssen werden Haare griffiger und glänzen mehr. In Bezug auf das Serum Thiocyn im Speziellen, belegt die Studie eine hohe Verträglichkeit und Wirksamkeit und weist zudem einen 86%igen Rückgang des Haarausfalls und eine bis 35%ige deutliche Verbesserung der Haardichte nach.

Kann es zu Nebenwirkungen kommen?

Bei Haarserum-Produkten sind bislang keine großen Nebenwirkungen bekannt. Personen in Online-Foren und unterschiedlichen Online-Rezensionen berichten zwar von Nebenwirkungen wie starke Verklebung, Wachstumsrückgang oder sogar vermehrtem Haarausfall, jedoch sind diese eher auf die Wahl eines unpassenden Produkts zurückzuführen.

Wenn das Produkt nicht auf die eigenen Probleme zugeschnitten ist und auf der Kopfhaut aufgetragen wurde, können aufgrund der schlechten Eignung und der damit eingehenden Unverträglichkeit Hautreaktionen wie Trockenheit, Brennen und Juckreiz auf der Kopfhaut auftreten.

Für wen ist ein Haarserum nicht geeignet?

Für wen ist ein Haarserum nicht geeignet

Die Anwendung von Haarserum ist nicht geeignet für Kinder, Schwangere sowie stillende Mütter, da viele chemische Inhaltsstoffe für diese Personengruppen nicht verträglich sind. Haarseren speziell gegen Haarausfall und für Haarwachstum sollten lediglich bei Menschen, mit erblich oder genetisch bedingtem Haarverlust in Anwendung kommen, da nur hier das Absehen von Nebenwirkungen garantiert ist.

Menschen mit krankheitsbedingtem Haarverlust sind also ausgeschlossen. Darüber hinaus sollten selbstverständlich Personen, die allergisch auf einige der Inhaltsstoffe reagieren, von einer Anwendung absehen.

Bewertung

Das Haarserum ist ein geniales Haarpflegeprodukt. Es ist ein wunderbares Mittel, wenn es darum geht, die Haare zu verschönern und zu vitalisieren. Viele Produkte verschönern und nähren das Haar auf dem ersten Blick, richten nach mehreren Wochen oder Monaten jedoch noch mehr Schaden an als ohnehin schon gewesen ist. Es ist daher wichtig, ein geeignetes Produkt zu finden, dass auf die eigenen Haarprobleme abgestimmt ist und die eigene Verträglichkeit mit dessen Inhaltsstoffen vorab zu prüfen.

In Anbetracht der Tatsache, dass neben Silkonen und Alkoholen auch viele verschiedene Inhaltsstoffe chemischen Ursprungs beigemischt sind und diese nicht immer gut vertragen werden, sollte man bei der Auswahl eines Serums sorgfältig vorgehen. Wenn das passende Haarserum-Produkt gewählt wurde, steht Vorbeugung von Haarausfall oder sogar Haarwachstum im Raum der Möglichkeiten. Dabei ist es jedoch äußerst wichtig, das Serum an die Bedürfnisse der Haare anzupassen, da nur geeignete Produkte zufriedenstellende Ergebnisse liefern können.

Unabhängig von der zu erzielenden Wirkung, werden die Haare oft bereits kurze Zeit nach den ersten Anwendungen eines Serums sichtlich gesünder. Auch dann ist jedoch vor Augen zu halten, dass dieses Haarmittel keinesfalls einen Ersatz für andere Haarpflegeprodukte darstellt, sondern lediglich als Begleitprodukt zu verstehen ist. Als eine geniale Ergänzung zur Haarpflege sorgt das Haarserum für schöneres, gesundes Haar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite nutzt Cookies. Hier erfährst du mehr über unsere Datenschutzrichtlinien.